5 Tipps zum Kauf eines Gartenschlauchs

on

Deshalb sollte man beim Kaufen des Gartenschlauchs auf die folgenden 5 Punkte achten:

  1. Biegsamkeit
    Ein guter Schlauch ist ausreichend flexibel – auch bei niedrigen Temperaturen. Ein zu starrer Schlauch lässt sich nur schwer durch den Garten bewegen und macht weitere Zicken beim Zusammenrollen.
  2. Knicksicherheit
    Damit aus dem Gartenschlauch auch stets Wasser kommt, darf er nicht abknicken. Gerade bei den ganz günstigen Schläuchen hat man damit stets Probleme. Hochwertige Qualitätsprodukte setzen zur Vermeidung von Knickstellen spezielle Schichten mit gestrickter Einlage ein. In der Regel sind diese Einlagen zumindest teilweise sichtbar und ermöglichen dem Kenner schon beim ersten Anfassen eine genaue Einschätzung.
  3. Verdrehsicherheit
    Beim Arbeiten im Garten und beim Zusammenlegen in Schlaufen ist Verdrehsicherheit von großer Bedeutung. Denn oft bilden sich bei Billigmodellen schon bei leichtem Verdrehen sofort kleine Schlaufen, in denen es dann möglicherweise auch noch zur Knickbildung kommt. Hochwertige Kunststoffe und gestrickte Gewebeeinlagen bieten Schutz vor diesen Problemen.
  4. Schadstofffrei
    99% aller handelsüblichen Gartenschläuche bestehen aus PVC. Bei Produkten aus dubiosen Quellen besteht deshalb Gefahr, dass giftige Weichmacher und Schwermetalle ins Wasser übergehen können. Für Qualität bekannte Hersteller, zum Beispiel Gardena, versichern, dass ihre Produkte frei von diesen Schadstoffen sind.
    Immer seltener anzutreffen ist der Gartenschlauch aus Gummi. Diese bieten zwar Vorteile hinsichtlich Robustheit und garantierter Schadstofffreiheit, doch kosten rund 50 bis 100 % mehr als vergleichbare PVC-Schläuche.
  5. Preis
    Viele Hersteller und Händler bieten Artikel in einer großen Preisspanne an. Im Allgemeinen gilt, dass ganz günstige Schläuche für weniger als 50 Cent pro Meter zu bekommen sind, während man für Qualitätsprodukte 2 Euro pro Meter rechnen muss. Deshalb gilt die Regel: je größer die Schlauchlänge, desto höher der Preis.

6 Kommentare auch kommentieren

  1. Grüner sagt:

    Da der Schlauch mit jeder zusätzlichen Schicht schwerer wird, ist auch das Gewicht schon ein guter Qualitätshinweis. Bei der Standardlänge von 20 Metern und dem gebräuchlichsten Innendurchmesser von einem halben Zoll (1/2″) wiegt ein guter PVC-Schlauch mindestens 2,5 Kilogramm.

  2. David sagt:

    Als relativ frisch gebackener Haus- und Gartenbesitzer merke ich immer
    wieder, auf wie vielen Gebieten, an die man früher nie einen Gedanken
    verschwendet hat, man völlig ahnungslos da steht.

    Gartenschlauch: habe ich gekauft, im Baumarkt, war billig. Offenbar zu
    billig: ziemlich weiches Material, knickt sehr leicht ab, was den
    Wasserfluss ziemlich beeinträchtigt (ach was!).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.