Frankfurterin Irma Schmidt im Pflanzen-Glück: Ihr Garten bleibt

on

Frankfurt – Irma Schmidt läuft strahlend durch den Garten. Sie bewundert die Pflanzen und freut sich, dass das Beet noch da ist. „Ich bin überglücklich“, sagt sie: „Ohne den Artikel im EXTRA TIPP würde es vielleicht jetzt nicht mehr blühen.

Im März dieses Jahres hatte Irma Schmidt den EXTRA TIPP um Hilfe gebeten. Eine Nachbarin hatte sich beschwert, wollte dass der Garten dem Erdboden gleich gemacht wird. Auch die Hausverwaltung wollte der 57-Jährigen ihre Blumen nehmen: Der Garten gehöre ihr nicht. „Nachdem der EXTRA TIPP berichtet hat, haben sie mich in Ruhe gelassen. Es gab auch keinen Grund, das Grün wegzunehmen. Es haben sich alle daran erfreut“, sagt Schmidt.

Mittlerweile kann sie durchatmen: Mit der Nachbarin hat sie sich versöhnt. Die Hausverwaltung hat die Terrassenfliesen erneuert, ohne – wie geplant – den Garten abzuholzen. Nachdem ihre Mutter gestorben ist, spendet das Beet Schmidt Trost: „Die Pflanzen blühen und gedeihen. Das gibt mir Kraft. “

20 bis 30 Kinder kommen zu Besuch

Auch die Nachbarskinder kommen täglich zum Helfen und Obsternten: „Alle freuen sich darüber. Es ist wunderschön“, lacht Schmidt. An manchen Tagen seien 20 bis 30 Kinder zu Besuch: „Sie lernen bei mir Verantwortung für die Pflanzen zu übernehmen“, sagt die Blumenfee. „Ich bin euch so dankbar, dass mir keiner mehr meine Lieblinge, die Blumen, wegnehmen will.“

Quelle: https://goo.gl/wiA4tJ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.